La buena Vida

La Buena Vida – es geht in diesem Film um ein indigenes kolumbianisches Dorf, das wegen einer Kohlemine umgesiedelt wird. Es ist ein Dokumentarfilm, der allerdings wie ein Spielfilm aufgezogen ist und ohne kommentierende Off-Stimme auskommt.

Im Vorfeld des Films wird sich die Organisation „Public Eye“ kurz vorstellen.

Ein Abend im Zeichen globaler Gerechtigkeit, sozialer Verantwortung und der Menschenrechte! 
Minimum-Support!