Lord of the Walls

Das neue Plausch-Boulderformat über 4 Runden…

Wer kann mitmachen?

Alle Menschen, welche grüne (oder schwerere) Minimum-Boulder klettern können.

Wie läuft das denn so?

Um mitzumachen holst du dir ab dem 8. Mai einen Laufzettel aus der Box im Minimum. Du teilst dich selbständig in die zu dir passende Kategorie ein. In jeder Kategorie gibt es pro Runde 3 Boulder zu klettern. Eine Runde dauert 10 Tage.

Du kannst die 3 Boulder selbständig dann probieren und klettern, wenn es dir grad passt. Das Resultat trägst du in deinen Laufzettel ein. Spätestens am letzten Tag der Runde gibst du den Laufzettel an der Minimum-Bar ab.

Für jede Runde gibt es einen neuen Laufzettel.

Was für Kategorien gibt es?

weiblich:
// Galadriel – Niveau grün/orange (Du kletterst grüne oder orange Boulder. Blaue Boulder sind dir definitiv zu schwer.)
// Arwen – Niveau blau (Du kletterst blaue und ‚flashst‘ manchmal orange Boulder. Rote Boulder sind dir zu schwer oder du musst sie länger projektieren.)
// Eowyn – Niveau rot/weiss (Du kletterst rote oder vielleicht sogar weisse Boulder.)

männlich:
// Legolas – Niveau grün-orange (Du kletterst grüne oder orange Boulder. Blaue Boulder projektierst du ab und zu.)
// Aragorn – Niveau blau (Du kletterst blaue Boulder in wenigen Versuchen und projektierst ab und zu rote Boulder.)
// Gandalf – Niveau rot-weiss (Du kletterst rote Boulder in wenigen Versuchen und hast auch schon weisse Boulder geschafft.)

Wann finden die Runden statt?

Runde 1:       8.-17. Mai
Runde 2:    22.-31. Mai
Runde 3:      5.-14. Juni
Runde 4:   19.-28. Juni
…immer jeweils vom Startdatum ab 18:00 Uhr bis zum Schlussdatum um 22:00 Uhr. Bis dahin müssen die Laufzettel eingeworfen sein.

Was passiert mit den Laufzetteln und den Resultaten?

Jede Runde wird einzeln ausgewertet und nach 4 Tagen publiziert.
Die besten 4 Personen jeder Kategorie werden für den Finalabend eingeladen. Gewertet werden die drei besten Runden – sprich, du hast eine „Streichrunde“.

Am 12. Juli findet das Finale statt!

Was läuft am Final-Event?

Ab dem 9. Juli, 18:00 Uhr, stehen für jede Kategorie 2 Projektboulder bereit.  Die Finalisten können sich bis zum 12. Juli daran üben. Am Abend des 12. Julis dürfen sie ihr Können in 2 Versuchen pro Boulder demonstrieren.

Die besten 2 jeder Kategorie erhalten daraufhin einen Surprise-Boulder. Wer hier am höchsten kommt ist Sieger.

Gibt es was zu gewinnen?

Was alle Teilnehmer gewinnen sind wöchentlich neue verrückte Boulder und Spass an der Herausforderung. Zudem werden am Finalabend zwei Minimum-Jahresabos unter allen Anwesenden TeilnehmerInnen (auch jene, welche es nicht ins Finale geschafft haben) verlost!